EnglishDeutsch

Ergebnisse

Die wesentlichen Ergebnisse der ersten querschnittlichen Phase der Studie wurden 1996 auf Deutsch veröffentlicht:

  • Karl Ulrich Mayer & Paul B. Baltes (Hrsg.), Die Berliner Altersstudie, 1. Auflage 1996, 2. Auflage 1999, Akademie Verlag, Berlin (vergriffen).

Eine überarbeitete Version dieses Buches erschien 1999 auf Englisch (2001 als Paperback):

  • Paul B. Baltes & Karl Ulrich Mayer (Eds.), The Berlin Aging Study: Aging from 70 to 100, 1999, Cambridge University Press, New York
    Table of Contents

In der erweiterten Neuauflage der deutschsprachigen Monografie wird die längsschnittliche Fortführung der Berliner Altersstudie vorgestellt:

  • Ulman Lindenberger, Jacqui Smith, Karl Ulrich Mayer & Paul B. Baltes (Hrsg.), Die Berliner Altersstudie, 2010, 3. erweiterte Auflage, Akademie Verlag, Berlin
    Inhaltsverzeichnis

Beide Monografien sind über den Buchhandel erhältlich.

Weiterführende Ergebnisse der Berliner Altersstudie (BASE) werden fortlaufend in Fachzeitschriften und Büchern veröffentlicht. Die aktuelle BASE-Publikationsliste findet sich unter Publikationen.

Einblick

Was wissen wir über das Alter(n)?

Anhand der folgenden Aussagen können Sie Ihr Wissen über das Alter(n) prüfen.

Einen Eindruck der Bandbreite von BASE-Befunden der ersten querschnittlichen Erhebung (Vergleich von Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedenen Alters) geben die Antworten. Der Link zu ihnen findet sich unten.

 

Behauptungen über das Alter

Richtig Falsch
1. Die meisten Menschen erhalten zu viele Medikamente.    
2. Die meisten alten Menschen haben eine Krankheit.    
3. Die meisten alten Menschen fühlen sich krank.    
4. Alte Frauen leben länger und sind deshalb weniger krank.    
5. Mehr als die Hälfte der hochbetagten Frauen braucht Hilfe beim Baden oder Duschen.    
6. Die meisten Blutwerte ändern sich nicht im Alter.    
7. Depressionen werden im Alter häufiger.    
8. Die meisten Menschen über 70 Jahre leiden an einer ernsthaften Beeinträchtigung ihrer geistigen Leistungsfähigkeit.       
9. Etwa die Hälfte der 90-jährigen und älteren Menschen leidet an einem deutlichen geistigen Abbau (Demenz).    
10. Die meisten alten Menschen erhalten zu viele Psychopharmaka.    
11. Der Alltag alter Menschen besteht vorwiegend aus Inaktivität und Ausruhen.    
12. Das Thema Sterben und Tod hat bei den meisten alten Menschen hohe Priorität.       
13. Das Gedächtnis wird mit zunehmendem Alter immer schlechter.    
14. Die meisten alten Menschen können nichts Neues mehr lernen.    
15. Die meisten alten Menschen glauben, dass sie ihr Leben nicht mehr selbst bestimmen können.    
16. Nur ganz wenige alte Menschen haben noch ausgeprägte Lebensziele.    
17. Alte Menschen leben vor allem in der Vergangenheit.    
18. Fast alle alten Menschen haben eine vertraute Person, mit der sie über schwierige Probleme sprechen können.    
19. Sehr viele alte Menschen sind arm.    
20. Die Mehrzahl der 95-jährigen und Älteren lebt in Heimen.    
21. Pflegebedürftige alte Menschen in Privathaushalten werden überwiegend von ihren Kindern gepflegt.    
22. Ärmere Menschen sind im Alter kränker, reichere Menschen gesünder.    
23. Frauen, die ihr Leben lang überwiegend Hausfrauen waren, sind im hohen Alter schlechter gestellt als Frauen, die über lange Zeit erwerbstätig waren.    

Die Antworten auf der Grundlage von Befunden der Berliner Altersstudie finden sich hier.

BASE-Monografie

Buchcover

Lindenberger, Smith, Mayer & Baltes, 2010

Inhaltsverzeichnis

Hier wieder erhältlich!

Quellen

Was wissen wir über das Alter(n)?

Baltes, P. B. (1997). Gegen Vorurteile und Klischees: Die Berliner Altersstudie — Neue Ergebnisse über die Zielgruppe alte Menschen. Häusliche Pflege, 2, 46–51.

Mayer, K. U., Baltes, P. B., Baltes, M. M., Borchelt, M., Delius, J. A. M., Helmchen, H., Linden, M., Smith, J., Staudinger, U. M., Steinhagen-Thiessen, E. (2010). Wissen über das Alter(n): Eine Zwischenbilanz der Berliner Altersstudie. In U. Lindenberger, J. Smith, K. U. Mayer, & P. B. Baltes (Eds.), Die Berliner Altersstudie (3rd ed., pp. 623–658). Berlin: Akademie Verlag.

Palmore, E. B. (1988). The facts on aging quiz: A handbook of uses and results. New York: Springer.